Egal ob Blackout, Hochwasser, EMP, Versorgungsengpaß oder nur das Campingwochenende.

Warum gibt es diese Seite?

Haben Sie sich schon Gedanken zur Krisenvorsorge gemacht?

Vor einigen Jahren wurde meine Familie durch die Broschüre
Für den Notfall vorgesorgt“ vom „Bundesamt für Bevölkerungsschutz
und Katastrophenhilfe“ auf den sogenannten Notvorrat aufmerksam.

 Früher war die Vorratshaltung noch allgemein üblich, viele kennen das sicher noch von den Großeltern.
Die Speisekammer war prall gefüllt, mit Lebensmitteln für den täglichen Bedarf. Im Idealfall war da
noch der eigene Garten mit Gemüse und Obst, der Jahresvorrat an Kartoffeln wurde selbst angebaut.
Der Überschuss aus der Gartensaison wurde „eingemacht“ und so war ein Großteil des Grundvorrates
schon vorhanden. Der Hühner- oder Hasenstall rundete das Angebot mit Eiern bzw. Fleisch noch ab.

Im Ernstfall, welcher Art auch immer, konnte eine Familie mit dieser Vorsorge
ohne weiteres mehrere Wochen ohne große Einschränkungen überleben.

Nachdem ich die Situation meiner Familie im Ernstfall bedachte,
wurde mir klar, so funktioniert das auf keinen Fall.

Wir sind hoffnungslos abhängig von den Versorgungs-Systemen unserer modernen Gesellschaft.
Tägliches einkaufen, der Strom kommt aus der Steckdose, die Milch aus dem Tetrapack und
wenn man am Heizkörper-Ventil dreht wird es augenblicklich angenehm warm.

Wenn man aber bedenkt das zum Beispiel schon die Unterbrechung der Lieferkette
(LKW) der Supermärkte nach ca. 2 Tagen zu leeren Regalen führt, kommt man schon ins Grübeln.

Die Anzahl und Heftigkeit der Naturkatastrophen nimmt zu, unser Energie-Netz ist wie in vielen anderen
Ländern nicht das Beste, Kriege und die Abhängigkeit von Gas- bzw. Öl-Lieferanten aus dem Ausland machen
unsere Lage im Krisenfall nicht einfacher.

Es ist nicht mein Ziel, Angst oder Panik bei Ihnen auszulösen, sondern einfache Wege aufzuzeigen
selbst vorzusorgen. Was man dazu braucht, welche Sachen in einer Krise oder einer möglichen Flucht
aus der Wohnung oder dem Haus sinnvoll sind, habe ich mir über mehrere Jahre erarbeitet und die
nötigen Informationen dazu gesammelt.

Ich war immer auf der Suche nach einem Online-Shop, der alles anbietet was man zu Krisenvorsorge
braucht, fand aber keinen passenden. Aus diesem Grund habe ich in begonnen einen solchen Shop
aufzubauen, der mit allen nötigen Artikeln für den Ernstfall bestückt ist und auch ständig erweitert wird.
Die Artikel sind zum Teil auch selbst getestet, von anderen bin ich aus Testberichten und
Empfehlung anderer „Prepper“ überzeugt.

Wie kann ich in diesem Shop einkaufen?

Einfach auf die Schaltfläche „kaufen bei Amazon“ bzw. bei Kopp-Verlag-Artikel auf das im Bild angezeigte „kaufen bei Kopp“
klicken, dann können Sie ganz bequem bei meinem Partner Amazon oder eben beim Kopp-Verlag einkaufen.

Es ist heutzutage leider fast unmöglich so ein breites Warensortiment auf Lager zu haben, deshalb diese Partnerschaft.
Ich möchte hiermit Menschen, die sich für die Krisenvorsorge interessieren, aber noch nicht wissen, welche Artikel sie überhaupt
brauchen können, die Auswahl erleichtern.

Viel Spaß beim Stöbern!

PS: Fehlt etwas im Shop, lassen Sie es mich wissen.
Einfach einen Kommentar hinterlassen.

 

2 Antworten auf Warum gibt es diese Seite?

  • Wie kann ich bei ihnen einkaufen? Kein Warenkorb vorhanden etc..

    • Hallo,
      danke für die Anfrage!
      Einfach auf die Schaltfläche „bei Amazon ansehen“ klicken, dann können Sie ganz bequem bei meinem Partner Amazon einkaufen.
      Es ist heutzutage leider fast unmöglich so ein breites Warensortiment auf Lager zu haben, deshalb diese Partnerschaft.
      Ich möchte hiermit Menschen, die sich für die Krisenvorsorge interessieren, aber noch nicht wissen, welche Artikel sie überhaupt
      brauchen können, die Auswahl erleichtern.

      Gruß vom Krisenvorsorge-Shop.org

Schreibe einen Kommentar

*